Aeja Son, geb. in Seoul, Korea, studierte nach dem Abitur Kirchenmusik an der Sung-Kyul Christian University in Anyang (Orgel bei Kyung-Hee Chung). Zusätzlich absolvierte sie ein Orgelstudium an der Yon-Sei Universität Seoul (Orgel bei Tong-Soon Kwak). Es folgte das Studium der "Künstlerischen Ausbildung" an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo Thiemo Janssen und Wolfgang Zerer zu ihren Lehrern gehörten. 2005-2007 studierte sie als Mitglied der Meisterklasse von Jacques van Oortmerssen am Konservatorium in Amsterdam, wo sie sich intensiv mit historischer Aufführungspraxis beschäftigte. Seit 2007 studiert sie wieder in der Klasse von Prof. Wolfgang Zerer an der Musikhochschule in Hamburg.

Ergänzt wird ihre bisherige Ausbildung durch die Teilnahme an Meisterkursen, z. B. von Jean-Claude Zehnder, Jean Boyer, Zsigmond Szathmáry, Olivier Latry, Pieter van Dijk oder Ludger Lohmann.

2004 war Aeja Son Preisträgerin beim Internationalen Orgelwettbewerb in Nürnberg. Konzerte gab sie in Korea, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. Seit 2007 arbeitet sie regelmäßig mit dem Orchester der Gethsemanekirche in Reinbek zusammen und hat seither viel Erfahrung als Konzertorganistin gesammelt.

 

Aeja Son spielt(e) im Orgelpunkt am

01.08.2008 | 15.05.2009 | 16.10.2009 | 22.07.2011 |

Impressum