Johannes von Hoff, gebürtig aus Siegen, studierte in Köln zunächst Schul- und Kirchenmusik, anschließend Hauptfach Orgel bei Prof. Michael Schneider und Hauptfach Cembalo bei Prof. Hugo Ruf. Seit seinen Reifeprüfungen konzertiert er regelmäßig sowohl an der Orgel als auch auf dem Cembalo solistisch und als Continuo-Spieler in verschiedenen Ensembles.

Johannes von Hoff ist seit 1986 Kirchenmusiker und Kreiskantor in Oldenburg, Leiter der Ansgari-Kantorei sowie etlicher Projektchöre. Er ist Dozent für Chorleitung an der Universität Oldenburg sowie in der Ausbildung für nebenamtliche Kirchenmusiker. Der von ihm gegründete Oldenburger Kammerchor gehört zu den erfolgreichsten Chören Deutschlands, in etlichen nationalen und internationalen Wettbewerben konnte der Chor 1. Preise erringen, zuletzt beim Deutschen Chorwettbewerb 2002 in Osnabrück. Seit Juni 2003 ist Johannes von Hoff Landeskirchenmusikdirektor der Ev.-Luth. Kirche Oldenburg.

Zusammen mit Tillmann Benfer führte er 2003 sämtliche Orgelsinfonien von Charles-Marie Widor im Verdener Dom auf.

 

Johannes von Hoff spielt(e) im Orgelpunkt am

30.01.2004 |

Impressum