Detlef Bratschke studierte Kirchenmusik in Hannover und Freiburg i. Br. (Dirigieren bei Heinz Hennig und Hans-Michael Beuerle, Orgel bei Ulrich Bremsteller und Zsigmond Szathmáry), daneben nahm er an Meisterkursen bei Michael Radulescu, Harald Vogel, Robert Hill und Bob van Asperen teil.

Im Rahmen seiner umfangreichen Konzerttätigkeit als Ensemblesänger und Instrumentalist erhielt er wesentliche Impulse durch die Zusammenarbeit mit Ton Koopman, Frieder Bernius, Howard Arman, Joshua Rifkin und Thomas Hengelbrock.

Einen Schwerpunkt seiner Arbeit bildet die Leitung des von ihm gegründeten Orlando di Lasso Ensembles, einer Gruppe von Vokalsolisten, die sich auf die Musik des 15.-17. Jahrhunderts spezialisiert hat. Das Ensemble gehört seit Jahren zu den führenden Gruppen in diesem Repertoirebereich.

 

Detlef Bratschke spielt(e) im Orgelpunkt am

12.03.2004 |

Impressum