Anastasia Kovbyk, 1990 in Uljanowsk (Russland) geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit vier Jahren. Seit 2009 hat sie am Staatlichen Glinka-Konservatorium in Nizhny Novgorod Klavier und Orgel studiert. Sie war Preisträgerin des Internationalen Rachmaninov-Wettbewerbs für junge Pianisten (Darmstadt), Preisträgerin des 15. Internationalen Musikwettbewerbs Pietro Argento für Klavier (Gioia-del-Colle, Italien) und Finalistin des russischen Orgelwettbewerbs Santa Caecilia. Wichtige Stationen ihrer Konzerttätigkeit, die sie auch bereits nach Deutschland führte, waren St. Petersburg, Nizhny Novgorod und Moskau. Sie besuchte Meisterkurse bei M. Sander, T. Koopman, O. Latri, J.-C. Zehnder, L. Robilliard, S. Cherepanov und I. Trummer.

Zurzeit studiert Anastasia Kovbyk Orgel bei Professor Martin Sander in Hochschule für Musik Detmold.

 

Anastasia Kovbyk spielt(e) im Orgelpunkt am

31.10.2014 | 11.09.2015 | 19.08.2016 |

Impressum